Flohsamen – Die Hilfe für den Darm

Flohsamen

Was sind Flohsamen?
Flohsamen sind die Samen der Plantago ovata, eine Pflanzenart aus der Gattung der Wegeriche. Diese wächst in den Wüstengebieten Nordafrikas und Südwestasiens. Die krautige Pflanze wird 2 bis 10 Zentimeter hoch. In ihren elliptischen Kapselfrüchten befinden sich die wertvollen braunen Samen.

Was ist ihre Besonderheit?
Die kleinen ovalen Samen haben, wie auch die Chia Samen, die Eigenschaft Flüssigkeit aufzuziehen und zu quellen. Man spricht sogar davon, sie könnten das 40-fache ihres Volumens an Wasser binden. Das löst im Magen ein schnelleres Sättigungsgefühl aus. Da die Ballaststoffe nur langsam verdaut werden, halten sie länger satt. Sie eignen sich zum Abnehmen, es gibt sogar eine nach ihr benannte Flohsamen-Diät. Doch das alles ist nicht ihr einziger Vorteil, ihre große Schleimmenge kann sogar die Verdauung regulieren und den Blutzuckerspiegel senken, indem sie dafür sorgt, dass Zucker langsamer aus dem Darm aufgenommen wird und somit auch langsamer ins Blut gelangt.

Wie verwendet man sie?
Es ist sehr wichtig sie mit genügend Wasser zu sich zu nehmen. Ein simples Rezept wäre, 1 bis 2 Teelöffel der Samen in ein Glas mit Flüssigkeit einzurühren, aufquellen zu lassen und anschließend zu trinken. Im Internet tummeln sich noch weit mehr Rezepte, auf denen beschrieben wird, wie man mit ihnen rein pflanzlichen Mozzarella, einen Früchte-Pudding oder sogar Brot herstellen kann. Die Einsatzgebiete sind sehr vielfältig.

Wo kann man Flohsamen kaufen?
Meine Flohsamen beziehe ich von dem Online Shop namens Hanoju. 250g gibt es schon für 6,95€, natürlich in Bio- und Rohkostqualität. Hier geht es zu dem Produkt…

Leave a reply