Superfood-Kakao (mit Cashewmilch)

Wer kennt das nicht? Man kommt nachmittags oder abends von der Arbeit nach Hause und möchte einfach nur den Tag ausklingen lassen. In meinem Fall komme ich zwar von der Schule, doch ich persönlich brauche dann erst einmal nur eins: Ruhe. Meistens sitze ich dann auf meiner Couch, den Laptop auf dem Schoß liegend, und höre entspannende Musik, während ich gerade im Internet surfe. Was dabei nicht fehlen darf ist ein Getränk, bei dieser Jahreszeit greife ich aufgrund der niedrigen Temperaturen schon öfters zu einem wärmenden Getränk. Besonders wenn die Heizung noch nicht warm geworden ist, kann so ein heißer Tee oder ein heißer Kakao echt gut tun.

Superfood-Kakao

Um ihn geht es heute auch. Diesmal stelle ich euch nämlich passend zu den eisigen Temperaturen meine vegane Kakao-Kreation vor. Was sie auszeichnet? Das ist die selbstgemachte rein pflanzliche „Milch“, der hochwertige Kakao und natürlich das Wichtigste, nämlich der Geschmack.

  1. Für die „Milch“ benötigt ihr die Cashews, das Wasser und den Agavendicksaft. Diese Zutaten gebt ihr zusammen in den Mixer. Nach gut einer halben Minute sollte eine Cashewmilch entstanden sein.
  2. Nun siebt ihr die feinen Cashew-Stücke mit Hilfe eines Geschirrtuches oder eines Kaffeefilters aus der Milch heraus. Die Milch sollte für 3-4 Tassen reichen.
  3. Jetzt geht’s ans Erhitzen der Milch. Entweder ihr habt eine Kaffemaschiene, die das für euch übernimmt, oder ihr macht sie klassisch in einem Topf warm.
  4. Den Teelöffel Kokosöl könnt ihr mit den 2 Teelöffeln des Kakaopulvers in die warme Milch hineinrühren.
    Genießen! :)

Kakao Superfood

Viel Spaß beim Nachmachen!

Euer Tim

Leave a reply